BISHERIGE PROJEKTE

MO_edited.jpg

MO I & II

UA 2012, ZKM

Ⅰ . Elektronische Musik, Video

Ⅱ . Chinesische Zither, Frauenstimme, Live-Elektronik


Sopran: Jessica Veronique Miller; Live-Elektronik: Benjamin Graf


Mo ist die phonetische Transkription des chinesischen Zeichens für schwarze Tinte, die in der Entwicklung der traditionellen chinesischen Kultur eine zentrale Rolle spielte. Mo als Zeichen bedeutet magisch, unbeständig, tiefschürfend.


Dauer: ca. 8 Min.

SPRACH_LOS

UA 2014, Wolfgang-Rihm-Forum, HfM Karlsruhe

Live-Elektronik: Frederik Schroff

Stimme und Tanz: Daniela Vega

Sprache ist eine sehr unberechenbare Sache. Sie ist der Kanal der Menschen, um ihre innere Sehnsucht auszudrücken, egal ob sprechend oder schweigend. Sie spiegelt Gedanken, Umwelt und Kultur. In Sprach_los wird versucht, durch die Verarbeitung von Material aus acht verschiedenen Sprachen eine grenzenlose, freie Expression zu verfolgen. Das Projekt ist auf SuperCollider aufgebaut. Die Tänzerin greift durch eine Nintendo Wii-Fernsteuerung interaktiv ein.

WhatsApp Image 2020-05-06 at 02.25.22.jp

Ich habe noch mehr Projekte zu präsentieren und zu besprechen. Wenn du mehr erfahren möchtest, schreib mir einfach!